•••  Samstag, 10 März 2018 - Stadiontag   •••  Hier gibt's die Übersicht über die Arbeitsdienste•••

 Impressum | Newsletter | Login 

Was, wann, wo ...



Berufliche Unterstützung für DHC-Hockeyspieler und -Trainer

Weiterlesen

Nur 1 Klick ... Heimspiele


Was gibt's Neues ...



Hintergrund: DHC "will" Hockey-Platz verlegen ...

Überraschende Meldung in der RHEINPFALZ am 31. Januar 2018

Liebe Mitglieder,

der Artikel in der RHEINPFALZ vom 31. Januar über eine Stadion-Verlegung hat bestimmt bei Euch die Frage ausgelöst, wie diese mit der Investition in den neuen Kunstrasen zusammenpasst und welche Ziele wir bei dieser Frage mittel- und langfristig verfolgen.

Wir sind mit unserem neuen Kunstrasenbelag sehr zufrieden und möchten kurzfristig natürlich nicht „umziehen“. Auf lange Sicht aber – Kunstrasenplätze halten 10-14 Jahre – würden wir einer Neukonzeption des gesamten Sportareals nicht im Wege stehen sondern gerne daran mitarbeiten ...

weiterlesen: unsere Visionen ...                                  Ganze Stellungnahme herunter laden (PDF)

 


 

Weibliche Jugend A fährt zur DM-Endrunde

wJA erzielt 2. Platz bei der Süddeutschen und sichert sich Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Neunkirchen

Dank des besseren Torverhältnisses reichte es trotz des 1:1 gegen den Limburger HC für den 2. Gruppenplatz hinter dem Mannheimer HC. Im Halbfinale besiegten sie den Hanauer THC mit 4:2 und trafen dann im Finale auf den MHC, dem sie mit 0:5 unterlagen. Während der Begegnung traf die wJA auf ihre ehemalige Kapitänin Charlotte Gerstenhöfer, die beim MHC spielt. Darüber hinaus hatte der MHC noch eine Rechnung aus der Feldrunde offen, bei der der DHC dem MHC beim Penalty-Schießen die Titelträume nahm. - Herzlichen Glückwunsch!

Der Kern dieses Jahrganges um die "99er" können damit in ihrer letzten DM-Endrunde als "Jugend" auf ihre  beeindruckende Historie in der Halle zurück blicken: sie erreichten die Runde der besten 8 ...

  • 2013/14:   DM-Endrunde in Berlin
  • 2014/15:   DM-Endrunde in Pinneberg
  • 2015/16:   DM-Endrunde in Hamburg
  • 2017/18:   DM-Endrunde in Neunkirchen

Hier geht's direkt zur Sonderseite der Endrunde:  ► DM - Sonderseite

Bärbel Arnold-Mauer; Thomas Gerstenmhöfer
12.Februar 2018

Bild links: Hannah Kuhn, Lisa Mayerhöfer, Kapitänin Laura Pfaff (vlnr)

Bild rechts: Johanna Schek, Hannah Kuhn, Lara Wittmer, Natalie Rupp, Giovanna di Fede, Leonie Mauer, Aurelia von Haugwitz, Maike Pacyna, Johanna Schanzenbächer, Sabina Posch, Lisa Mayerhöfer, Meike Stillger (vlnr)
 


 

DHC - Jugend bei den Süddeutschen Meisterschaften

4 Mannschaften kämpfen am Wochenende um den Einzug in die Endrunde

Fünf von sechs möglichen DHC-Teams haben sich qualifiziert - vier werden auf den "Süddeutschen" vertreten sein. Lediglich die Weibliche Jugend B verzichtet auf ihr Recht zur Teilnahme: viele deren Spielerinnen sind eigentlich noch "A-Mädchen" und treten natürlich zuhause auf deren SDM an, andere verstärken die Weibliche Jugend A und werden in Grünstadt antreten.

Hier geht's per Mausklick direkt zu den jeweiligen Sonderseiten des DHB zu den Süddeutschen Meisterschaften ...

 Mädchen A: WHG-Halle Bad Dürkheim ► SDM - Sonderseite  
 Knaben A: Georg-Wichtermann-Halle Schweinfurt ► SDM - Sonderseite  
 Weibliche Jugend A: Sporthalle der IGS Grünstadt ► SDM - Sonderseite ► DM - Sonderseite
 Männliche Jugend B: Fabriksporthalle Frankfurt ► SDM - Sonderseite  

Ganz besonders freuen wir uns natürlich über unsere Ausrichtung der Süddeutschen Meisterschaft der Mädchen A in eigener Halle! Hier können die DHC-Fans unsere Mädchen lautstark anfeuern: Ehrensache - eine volle Halle sollten wir hinbekommen  ...

Thomas Gerstenhöfer
7. Februar 2018

 


Erfolgreiches Hockey-Wochenende ...

  • So, 03.02.2018: Knaben A-Spieltag in Bad Kreuznach:

     
    • Rundenspiel: DHC 1 : DHC 25 : 0  
    • Rundenspiel:DHC 1 : TG Worms9 : 1  
    • Rundenspiel:DHC 1 : TSV Schott Mainz3 : 2  





    Wir gratulieren den Knaben A zum RPS-Meister und zum Ticket für die Süddeutsche Meisterschaft in Schweinfurt!

 

Bärbel Arnold-Mauer
04. Februar 2018


Ein ereignisreiches Hockey-Wochenende ...

... hat für uns folgende Ergebnisse gebracht:
 

  • Sa, 27.01.2017:   1. Damen : KHC Bad Kreuznach:   3:2    (0:1)

    Damit sind unsere Damen einen wichtigen Schritt nach vorne gekommen, um in der 2. Regionalliga zu bleiben, in die sie gerade erst aufgestiegen sind.

     
  • So, 28.01.2018: 1  . Herren : HG Nürnberg:               7:5    (4:2)

    Trotz des Sieges reicht es nicht für den Klassenerhalt ...

     
  • So, 28.01.2018: wJA-Spieltag in Bad Kreuznach:

     
    • Rundenspiel: DHC : HTC Neunkirchen     1 : 1 (1 : 1)
    • Halbfinale:DHC : HTC Neunkirchen3 : 0 (3 : 0)
    • Finale:DHC : TSV Schott Mainz7 : 2 (4 : 1)





    Wir gratulieren der wJA zur RPS-Meisterschaft und zum Ticket für die Süddeutsche Meisterschaft in Grünstadt! 
     
  •  So, 21.01.2018: wJB-Spieltag in Neunkirchen:
     

    • Rundenspiel: DHC : TSG Kaiserslautern    1 : 1 (0 : 0)
    • Rundenspiel:DHC : HTC Neunkirchen4 : 1 (2 : 1)
    • Halbfinale:DHC : TSV Schott Mainz1 : 0 (0 : 0)
    • Finale:DHC : TG Frankenthal2 : 3 (1 : 2)







    Wir gratulieren der wJB zum Einzug zur Süddeutschen Meisterschaft in München!
     

  • Sa, 27.01.2018: Mädchen A-Spieltag in Bad Kreuznach:
     

    • Rundenspiel: DHC : TSV Schott Mainz       1 : 0 (1 : 0)
    • Rundenspiel:DHC : TG Frankenthal0 : 3 (0 : 0)
    • Halbfinale:DHC : Kreuznacher HC5 : 4 n.P. (1 : 1, 2 : 2)
    • Finale:DHC : TG Frankenthal2 : 5 (1 : 4)





     

    Wir gratulieren den Mädchen A zum Einzug zur Süddeutschen Meisterschaft in Bad Dürkheim!

 

  • So, 28.01.2018: mJB-Spieltag in Ludwigshafen:
     

    • Rundenspiel: DHC 1 : TFC Ludwigshafen      5 : 0  
    • Rundenspiel:DHC 1 : DHC 26 : 1  
    • Rundenspiel:DHC 1 : Kreuznacher HC5 : 1  
    • Rundenspiel:DHC 1 : TSV Schott Mainz6 : 2  





     

    Wir gratulieren der mJB zur RPS-Meisterschaft und zum Ticket für die Süddeutsche Meisterschaft in Frankfurt!

Bärbel Arnold-Mauer
29. Januar 2018

 


Hintergrund: DHC "will" Hockey-Platz verlegen ...

Fortsetzung ...

Wegen verschiedener Planungen der Stadt und des LTV und wegen der Parkplatz- und Lärmbeschwerden haben wir mal ganz neu gedacht und eine Vision für einen neuen Sportpark Bad Dürkheim entworfen, mit dem die derzeitigen Nachteile umgangen und neue Perspektiven für Sport, Freizeit, Jugend und Familien insgesamt geschaffen werden können. - Auf dem Flächennutzungsplan der Stadt ist günstigerweise das Gelände nördlich der jetzigen Sportanlagen bis hin zur B37 bereits als Grün- Freizeit- Sportfläche ausgewiesen.

Unsere Vision beinhaltet die Verlegung des Stadions und unseres Kunstrasens nach Norden, wobei der dann freiwerdende Platz – abgetrennt von der Sportstätte durch einen Lärmschutzwall - für Wohnbebauung / bezahlbares Wohnen verfügbar wäre. Bevor jeder an einer anderen Stelle im alten Stadion baut, renoviert und investiert, sollte aus unserer Sicht über einen Neuentwurf eines Sportparks mit vielen neuen Ideen, Hockey, Tennis, Fußball, Leichtathletik, weiteren Sportarten, öffentlichem Bereich mit Spiel- und Sportgeräten für jedermann, Picknickareal und Multifunktionsgebäude mit gemeinsamer Gaststätte, auch als Partytreff für Jugendliche, mit Konzerten indoor und outdoor sowie Wintertrainingsmöglichkeit nachgedacht werden.

Diese Ideen liegen der Stadt, namentlich Bürgermeister Christoph Glogger und Gerd Ester, bereits seit über einem Jahr als unverbindlicher Denkanstoß vor. Es handelt sich nicht um ein einseitiges „Begehren“ des DHC sondern um eine Vision für Bad Dürkheim, die sich während unserer Planungen für den neuen Platz entwickelt hat. Seither warten wir auf ein Gespräch. Letzte Woche war eine wohl verkürzte und falsch als DHC „Begehren“ interpretierte Fassung im Sozial- und Sportausschuss außerhalb der Tagesordnung kurz Thema. Die Berichterstatterin der RHEINPFALZ hat jedenfalls ihren Artikel „Stadionverlegung noch gewünscht?“ betitelt und schreibt vom „DHC Begehren“, was so nicht richtig ist.

Eine Nachfrage/Rückversicherung bei uns vor Veröffentlichung des Artikels erfolgte nicht.

Wir begrüßen allerdings sehr, dass der Bürgermeister nun Gespräche ankündigt und damit Bewegung in das Thema kommt. Außer den Vereinen, den Schulen und die Stadtratsfraktionen sollten unserer Meinung nach unbedingt der Stadtsportverband und die Jugendkonferenz eingebunden werden.

Eine Stellungnahme gegenüber der Öffentlichkeit in der Rheinpfalz behalten wir uns noch vor, jedenfalls werden wir uns aber direkt an die Stadtführung, an den Sozial- und Sportausschuss und an den Stadtsportverband wenden um die Vision als Beitrag Dürkheimer Bürger im DHC zur Sportstättenentwicklung in Bad Dürkheim nochmals zu erklären.

Mit freundlichen Grüßen
Christine Seibold-Purps
05.02.2018

Ganze Stellungnahme herunter laden (PDF)

©  2018  DHC e.V.